Kirchdorf feiert das Erntedankfest 2021 im Freien!

LH Stelzer überreichte Kulturauszeichnungen an herausragende Persönlichkeiten

 

„Wir tun alles, um dem kulturellen und künstlerischen Leben in Oberösterreich Perspektiven zu geben und einen guten Weg zu ebnen. Dazu brauchen wir die Menschen, die in den Vereinen und Organisationen täglich Großes leisten. Menschen, die mit ihrer Arbeit unser Oberösterreich ein Stück lebenswerter machen. Dafür möchten wir Ihnen heute Danke sagen“, betonte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

 

 

Mit der Silbernen Kulturmedaille des Landes Oberösterreich Hermine Aigner, Kirchdorf am Inn,  ausgezeichnet:
Unlängst wurden im Steinernen Saal, von LH Mag. Thomas Stelzer an verdiente Persönlichkeiten Kulturauszeichnungen überreicht, unter ihnen auch Hermine Aigner aus Kirchdorf/Inn.

 Hermine Aigner erhielt für ihr kulturelles und kunsthandwerkliches Engagement die Silberne Kulturmedaille des Landes OÖ verliehen.

Seit eh und je her, ist Hermine Aigner ,das Brauchtum, Tracht und vor allem alte Traditionen aufrecht zu halten und diese für junge Generationen weitergeben bzw. weiterleben zu lassen,

ein besonderes Anliegen

Um nur einige ehrenamtliche Tätigkeiten, Funktionen und Engagement über ihr Tun und Wirken zu erwähnen

Von 1965 bis 1984 bekleidete sie die Funktion  als Ortsbäuerin( Hermi ist eine von den drei Fahnenpatinen der Bauern.- u. Kleinhäuslerbundfahne der Ortsgruppe Kirchdorf/Inn)

 Die Goldhauben.-Kopftuch u.-Hutgruppe ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil im Leben von Hermine Aigner, auf ihre Initiative hin wurde 1974 die Goldhaubengruppe Kirchdorf gegründet.

Gleich darauf hin entstanden mit viel Fleiß in mühsamer Handarbeit die ersten 14 „neuen“ Goldhauben. Unter der Kursleiterin Fr. Lobe aus Altheim wurde einer der ersten Stickkurse bei uns im Innviertel abgehalten-im Laufe der Jahre folgten weitere vier Goldhauben-Stickkurse.

Hermi war kulturell immer am Puls der Zeit.

 Vor mehr als 40 Jahren begann sie sich für „Wachsstöckl“ zu interessieren. Das Wachs als Werkstoff war ihr aus dem eigenen Imkereibetrieb wohl vertraut. Durch viele Besuche in Museen bei früheren Wachsziehern und Antiquitätenhändlern und vor allem durch ihren Experimentiergeist, eignete sie sich einen beträchtlichen Schatz an Wissen an. Weder Werkszeug noch Material waren und sind im Handel erhältlich.

Und somit entstand die Wiederbelebung der Wachsstöckl-Tradition nach überlieferten Motiven und Formen. Exponate siehe Bild können jederzeit noch bei ihr erworben werden.

Auch Klosterarbeit sind ihr nicht fremd.

 2010 in Teamarbeit -haben die früheren Goldhaubenobfrauen, und jetzige Ehrenobfrauen Hermine Aigner und Josefa Schießl viele Stunden an Handarbeit aufgewendeten um das Prunkstück „Primizkrone“ nach alt überlieferten Vorbild in wertvoller Klosterarbeit Technik anzufertigen. Eine alte Tradition die als Art „Brautkrone“ auf volkstümliche Weise auf die Vermählung des Priesters mit der Kirche Bezug nimmt. Diese wurde dem damaligen Jungpriester und jetzigen Propst vom Augustiner Chorherrnstift Reichersberg überreicht.

 2014 wirkte sie an der Ausrichtung des Alt Innviertler Hochzeitszuges mit. Die Ausstattung der Teilnehmer mit alten Trachten bzw. Neuanfertigungen vieler Trachten nach historischem Vorbild

trug zum Großteil ihre Handschrift.

 2017 Entwurf der Weihnachtskrippe- eine Bretterkrippe die am Dorfplatz in Kirchdorf jedes Jahr zur Weihnachtszeit aufgestellt wird und zu bewundern ist.

 2020 auch zur Corona Zeit stand ihre Nähmaschine nicht still, mehr als 1000 Mund Nasen Schutzmasken aus Stoff nähte sie für einen guten Zweck .Der Erlös kam  der Kirchensanierung zu Gute.

 immer wieder ist Hermine Aigner Impulsgeberin und Beraterin bei zahlreichen kulturellen und kunsthandwerklichen Aktivitäten in der Gemeinde und Pfarre sowie bei der Goldhaubengruppe und Hofmarkler Zeche Kirchdorf am Inn.

 

 

Kräuterbüscherlbinden  2020

Beim, Kunsthandwerks- und Gartenmarkt am 4. und 5. Juli 2020 rund um das Schloss Katzenberg bewirteten die Goldhaubenfrauen die Besucher mit Kaffee und Kuchen.

Ehrenobfrau Hermine Aigner näht fleißig  für die Schüler und sorgt so für Sicherheit!

 

Kerstin hat Schutzmasken für die Kirchdorfer Bewohner und die Kinder genäht!

Palmsonntag und Ostern zu Coronazeiten 2020

Erinnerungen an frühere Feiern

Brauchtum leben und des a weitergebn!

Am Palmsonntag hätten wir unser Pfarrkaffee. 

des is in da Gemeinschaft immer sche,

heuer is ois anders warn,

drum bleib´m wir ausnahmslos dahoam!

De Gsundheit geht jetzt vor, des is uns alle klar,

Kaffee und Kuchen gibts dann wieder nächstes Jahr!

 

 

Gemeinde Kirchdorf/Katzenberg

 

Die „Pusteblume“  Silvia Moosbrugger bedankt sich bei der Goldhaubengruppe Kirchdorf für den großartigen Auftrag!!!

 

Am Gründonnerstag  wurden GESEGNETE Palmbuschen an die ältere Generation und an jedes Mitglied der Goldhaubengruppe verschenkt –zur Haustür gestellt und auch zu den Gräbern gebracht. (natürlich unter den vorgegebenen

 

Sicherheitsmaßnahmen) Mit dieser „Aktion“ hat die  „Goldhaubengruppe“ nicht nur den Menschen im Dorf große Freude bereitet, sondern auch die Betriebe, wie die „Pusteblume“ und den Sparmarkt Zimmerer ein klein wenig unterstützen können.

 

 

 

….einige schickten Fotos und Worte des DANKES an unsere WhatsApp Gruppe ich glaube die Fotos im Anhang sagen mehr als 1000 Worte………….

 

 

 

Fasching 2020

Die Goldhaubenfrauen genießen die Faschingkrapfen im Cafe Zimmerer

Unsere Gründungsobfrau Hermine Aigner feierte am 16.2.2020 ihren 80.Geburtstag und wir durften mit dabei sein.

Weihnachtsmarkt Schloss Katzenberg  2019

 

Allen Helfern und Besuchern ein herzliches Dankeschön!

 

Kirchdorfer Goldhaubengruppe besuchte das Adventsingen des Bachl-Chores

am 7.12.2019 im Brucknerhaus Linz!

 

 

Beim ORF-Wandertag im Herbst 2019 waren wieder viele fleißige Helfer und Helferinnen am Werk, um dem Ansturm der vielen Teilnehmer , die bei herrlichem Wetter die Wanderung genossen, gerecht zu werden.

Danke an alle, die so tatkräftig mitgeholfen haben!

 

Weihnachtsfeier 2018

der Goldhaubenfrauen

Wahre Kunstwerke, gefertigt von Künstlerin Hermi

 

40 Jahre Goldhaubengruppe Kirchdorf

Am Sonntag, den 24.Juni 2018 beging die Goldhaubengruppe Kirchdorf ihr 40-jähriges Bestandsjubiläum mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche. Anschließend wurde in gemütlicher Runde gefeiert. Es wurden Fotos aus der Vergangenheit betrachtet und Erinnerungen ausgetauscht.

 

Obfrau Elfriede Kölbl erhielt für ihre 10-jährige Tätigkeit als Dank und Anerkennung die Goldene Ehrennadel und die scheidende Kassierin Barbara Windsperger die Ehrennadel in Silber. Bezirksobfrau Monika Berger bedankte sich bei den Goldhaubenfrauen für ihren Einsatz und das Engagement zum Wohle der Goldhaubengemeinschaft. 

Klienten der Lebenshilfe Ried i.I. gestalteten die Erinnerungsbilder zum 40-Jahr-Jubiläum!

 

 

Im GH Marienhof in Kirchdorf fand unlängst die JHV mit Neuwahlen statt!

 

 unser neues Team mit

 

Obfrau Elfriede Kölbl

 

Stellv. Andrea Schachinger

 

Schriftführerin Andrea Zimmerer

 

Chronistin Christine Schießl

 

 Kassierin NEU  Anita Aigner

 

Barbara Windsperger legt nach 17 Jahren ihr Amt als Kassierin zurück! 

 Danke Barbara! für deine ehrenamtliche Tätigkeit,  für über 17 Jahre "Finanzministerin" bei der Goldhaubengruppe Kirchdorf   

 Als neues Mitglied heißen  wir Fr. Silvia Schöppl in unserer Gemeinschaft "Herzlich Willkommen" 

 

 

 

Beim Herz Jesu Fest konnten wir in unserer Goldhaubengruppe 2 neue Mitglieder begrüßen - Silvia Schöppl mit Enkelin Florentina als Häubchenmädchen , zum ersten Mal trug Paula das Mädchenband

 

 

Faschingsstimmung bei der Goldhaubengruppe Kirchdorf /Inn!

 Natürlich durften wir die Goldhaubenfrauen mit unseren historischen Kleidern beim Faschingsumzug nicht fehlen !!

 

Unlängst lud uns Juliane Rögl zu ihrem 70.Geburtstag in´s GH Salletmeier ein.

Bei Essen uns trinken feierten wir bis um Mitternacht !

 

Mit dem Lied wahre Freundschaft soll nicht wanken....... beendeten wir gemeinsam die Geburtstagsfeier von unserer lieben Juli .

 

Liebe Juli wir wünschen dir zu deinem 70.Geburtstag alles erdenklich Gute, Gesundheit Glück und Gottes Segen!

 

 

 

Katharina Zimmerer (Seniorchefin von der Bäckerei Zimmerer) , Katzenberg 8, Kirchdorf am Inn,  feierte unlängst ihren 75.Geburtstag!

Zu diesem Anlass stellte sich eine Abordnung der Gemeinde , Pfarre, Seniorenbund und der Goldhaubengruppe als Gratulanten ein.

 

LIEBE KAHTI die Goldhaubengruppe wünscht DIR  zu deinem 75.Geburtstag alles Gute, Gesundheit , Glück und Gottes Segen und  DANKE für deinen unermüdlichen Einsatz für unsere Gemeinschaft!

 

                                                                      Goldhaubengruppe Kirchdorf am Inn!

 

Häubchenmädchen "Paula" von der Goldhaubengruppe Kirchdorf/Inn, überreichte Hr.Thomas , einen Scheck über 1.000 € für die Kirchendachsanierung der Pfarrkirche Kirchdorf/Inn!  Mit einem "Herzlichen Vergelt´s Gott " !!! bedankte sich Hr.Thomas vom Stift Reichersberg!

 

Zusammen sind wir 100 Jahr

Andrea Schachinger und ihr Gatte feiern Geburtstag im Kreise der Goldhaubenfrauen

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

 

Dekanatswallfahrt in der Pfarre Kirchdorf am Inn -   Andacht zum Thema „Wüstenzeit des Lebens „

gestaltet durch die KFB Lambrechten , die Kirchenbesucher lauschten aufmerksam dem Impulsreferate zum Thema "Zeit zu leben" von

Hr. Johannes  (Chorherrnstift Reichersberg)   im Anschluss zeigten sich bei der Dekanatswallfahrt  die Goldhaubenfrauen Kirchdorf als hervorragende Gastgeber mit einem leckeren Kuchenbuffet , bei Kaffee und Tee konnte man sich stärken!

 

 

 

Jubelhochzeiten 2017

 Unlängst wurde in der Pfarre Kirchdorf das Fest der Ehejubilare gefeierte! 

6 Ehepaare die in Dankbarkeit auf viele gemeinsame Ehejahre zurückblicken können, folgten der Einladung der Goldhaubenfrauen Kirchdorf zum "Fest der Ehejubilare"- 

Der Festgottesdienst (Vorabendmesse) wurde in der Pfarrkiche Kirchdorf zelebriert durch  Hr. Thomas vom Chorherrnstift Reichersberg,  gefeiert ,musikalisch umrahmt durch den Kirchchor Kirchdorf unter der Leitung von Kons. Josef Schachinger. 

Die Goldhaubenfrauen überreichten den Jubelpaaren jeweils eine Kerze und ein Sonnenblumensträußchen und luden im Anschluss zu Kaffee und Kuchen in den Pfarrhof ein, das Jubelfest wurde  ausgiebig gefeiert.

 

 v.l.n.rechts Reihe hinten: Goldhaubenobf. Elfriede Kölbl u. Stellv. Andrea Schachinger,  Ranftl Berta u Franz (25 EJ.), Hr.Thomas vom Chorherrnstift Reichersberg, Ludwig und Aloisia Schießl (40EJ.) Reihe Mitte : Mesnerin Josefa Schießl , Theresia u. Ferdinand Baier (55 EJ.) , Gottfried u. Hildegard Gurtner (50 LJ),  Marianne u. Johann Mayringer (55EJ.), vorne : Franziska u. Karl Schießl (55EJ.)  

 

 

Kürzlich  fand in der Gemeinde Kirchdorf /Inn die Fahrzeugsegnung des neuen KLF-A der FF Kirchdorf und des neuen Kommunalfahrzeuges statt. Natürlich durften bei diesem Fest mit Festzug  auch die Goldhaubenfrauen nicht fehlen .

 

Goldhaubengruppe Kirchdorf/Inn traf sich im Kaffee Zimmerer zum gemütlichen Beisammensein , an Hand einer Foto- und Filmpräsentation –zusammengestellt von Helga u. Andrea Schachinger ließ man die Bezirksmaiandacht noch einmal Revue passieren und erinnert sich gerne an das wunderschöne Fest zurück. 

Franziska Schießl (75) und Marianne Mayringer (74) die vor kurzen Geburtstag feierten ließen es sich nicht nehmen und luden die Goldhauben-Gruppe zu Kaffee und Kuchen ein.

 „Wir“ bedanken uns für die Einladung , wünschen euch alles erdenklich Gute, Gesundheit  und noch viele schöne Stunden in unserer Gemeinschaft !!

 r.i.B. Ehrenobfrau Franziska Schießl (Obfrau 1978 – 2001 ) die bei der Gründungsversammlung im Jahre 1978 der Goldhauben.-u. Kopftuchgruppe Kirchdorf  zur Obfrau gewählt wurde,  führte  beachtliche 23Jahre die Gruppe  mit Freude und Eifer.

 l.i.B. Marianne Mayringer hatte 23 Jahre die  Funktion als „ihre“ Stellvertreterin inne !!

Bildmitte Obfrau Elfriede Kölbl

 

Zu einem eindrucksvollenErlebnis wurde die  Bezirksmaiandacht in Kirchdorf am Inn

Am 7. Mai 2017 fand in Kirchdorf die Bezirksmaiandacht der Goldhaubengruppen des Bezirks Ried i.I. statt.

Bestens organisiert von den Kirchdorfer Goldhaubenfrauen wird sie uns lange in schöner Erinnerung bleiben.

Viele Goldhaubenfrauen und zahlreiche Ehrengäste fanden sich zum Festzug ein, besonders die Teilnahme unserer Landesobfrau LAbg. Martina Pühringer zeichnete die Veranstaltung aus. Die Mundartmaiandacht in der Pfarrkirche hielt Pastoralassistentin Patrizia Wohlmacher. Zu alten Marienliedern wurden von den Kirchdorfer Goldhaubenfrauen wunderschöne Texte in Mundart gelesen. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde vom Kirchenchor das Kirchdorfer Liad präsentiert und die Hofmarkler Zeche tanzte den traditionellen Innviertler Landler. Die vielen Goldhaubenfrauen verbrachten einige gemütliche Stunden bei Speis und Trank in der geschmackvoll geschmückten Mehrzweckhalle. Frau Aigner fertigte für die Besucher 300 Wachsstöckerl an, die viel Freude bereiteten.

 

 

Festzug in die Kirche

 

 

Bei der feierlichen Maiandacht



 

 

Dankesworte und gemütliches Beisammensein in der Halle

 

v.l.n.r.i.Bild

 

Stefanie Kölbl (Häubchenmädchen) ,

 

Ehrenobfrau Josefa Schießl (Obfrau von 2001-2008),

 

Vizebgm.u. Goldhaubenobfrau Stellv. Andrea Schachinger,

 

Franziska Schießl (Obfrau 1978 – 2001 ) die bei der Gründungsversammlung im Jahre 1978 der Goldhauben.-u.Kopftuchgruppe Kirchdorf  zur Obfrau gewählt wurde,  führte  beachtliche 23Jahre die Gruppe  mit Freude und Eifer.

 

Landesobfrau LAbg.Martina Pühringer , 

 

Hermine Aigner die im Jahre 1974 als damalige Ortsbäuerin , dem Bestreben einiger Frauen nachkam und in mühevoller Handarbeit mit viel Fleiß die ersten 14 „neuen Goldhauben“ erstehen zu lassen . Unter der Kursleitung von Fr. Paula Lobe aus Altheim wurden einer der ersten Stickkurse im Innviertel abgehalten. Im Laufe der Jahre folgten weitere vier Goldhaubenstickkurse.- Nachdem die Gruppe die ersten vier Jahre von der damaligen Ortsbäuerin Hermine Aigner (Gründungsobfrau) organisiert worden war, erfolgte am 25.Juni 1978 die Gründungsversammlung der „ Goldhauben.-u Kopftuchgruppe Kirchdorf“ –,

 

Elfriede Kölbl die seit 2008 das Amt der Obfrau inne hat,

 



 

 

 

Die Hofmarkler Zeche beim Landlertanzen


Frau Aigner beim Anfertigen der Wachsstöckl für die Gäste


 

Unlängst fand eine Besprechung der Goldhaubengruppe Kirchdorf statt, nach dem offiziellen Teil  wurde  zwei  "Geburtstagskindern" gratuliert.

 

6354 Gründungsobfrau und Ehrenobfrau Franziska Schiessl (rechts aussen) wurde am  27.04. 75. Jahre jung  und  Fr. Öller Maria (links aussen) feierte  ihren 80.Geburtstag und lud zu Kaffee und Kuchen ein.

 

("Fanni" führte seit der Gründung im Jahre 1978 , 23 Jahre die Geschicke der Gruppe mit Freude und Eifer und unterstützt uns auch jetzt noch tatkräftig) Wir wünschen euch alles erdenklich Gute zum Geburtstag, Gesundheit und noch viele gemeinsame Stunden in der Goldhaubengemeinschaft Kirchdorf .

 




 

 

Unsere Ehrenobfrau Josefa Schießl feierte unlängst ihren 70.Geburtstag im GH Schloßtaverne in Katzenberg.

Pepi war von 2001-2008 Obfrau der Goldhaubengruppe Kirchdorf und hat  seit 2014 das Amt als Mesnerin inne, neben den Ministranten stellten sich auch die Häubchenmädchen und die Goldhaubengruppe als Gratulanten ein.

 

Wir wünschen dir liebe "Pepi" alles erdenklich Gute , Gesundheit Glück und Gottes Segen - und dass DU, unsere Goldhaubengruppe noch weiterhin tatkräftig unterstützt.

 

 

Das Faschingsfinale in der Gemeinde Kirchdorf machte am Faschingsdienstag Vormittag die Goldhaubengruppe Kirchdorf in der Bäckerei Zimmerer

Bei lustiger Faschingsstimmung und  gemütlichen Beisammensein ließ man den Fasching ausklingen , Kaffee und Faschingskrapfen sponserte die Goldhaubenkassa!

 

 

Danke

Die Goldhaubenfrauen sind stets bereit zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird!

 

Dem Aufruf der Goldhaubengruppe Kirchdorf am Inn mit ihrer Obfrau Elfriede Kölbl, mit einem finanziellen Beitrag dem seit der Geburt schwer beeinträchtigten Kind Pandora Stempfer den Start ins Leben mit Hilfsgeräten und Therapien zu erleichtern, folgte eine Welle der Hilfsbereitschaft.

Im Rahmen der Bezirkstagung der Goldhaubengruppen des Bezirks Ried i.I. wurde die Aktion vorgestellt und um Unterstützung gebeten. Doch nicht nur die Goldhaubenfrauen bewiesen mit ihrem Beitrag ihre Hilfsbereitschaft, auch verschiedenste Gruppierungen und Privatpersonen folgten dieser Bitte und beteiligten sich gerne.

 

Die Eltern von Pandora, Heide und Manfred Stempfer, sie sind in Geinberg zuhause, möchten sich nun auf diesem Wege für diese Hilfsbereitschaft bedanken. Der besondere Dank gilt der Obfrau der Goldhaubengruppe Kirchdorf am Inn, Elfriede Kölbl, die diese Aktion ins Leben gerufen hat, Landesobfrau Martina Pühringer, den Goldhaubengruppen aus dem Bezirk Ried mit Bezirksobfrau Monika Berger und besonders den Geinberger Goldhaubenfrauen sowie der Goldhaubengruppe Weyregg. Danken möchte die Familie Stempfer neben den vielen Privatpersonen auch den Firmen (Fa. Kasinger, Weng) und Service Clubs (Ladies Circle, Ried i.I.), dem Kirchenchor Kirchdorf, der Jugend Kirchdorf und der Ortsmusik Geinberg. Beim Adventmarkt in Weilbach wurden Bäckereien verkauft, die von vielen Helferinnen aus dem familiären Umfeld der Fam. Stempfer hergestellt wurden und deren Erlös von Niki und Karina an die Eltern übergeben wurde.

 

Die kleine Pandora Stempfer hatte einen schwierigen und ungewissen Start ins Leben, ihr Leben wird auch in Zukunft nicht leicht sein, doch ihre Eltern werden sie nach Kräften unterstützen und begleiten. Dass dieser Weg auch in finanzieller Hinsicht nicht leicht sein wird, steht fest. Für die Eltern bedeutet diese Welle der Hilfsbereitschaft jedoch nicht nur eine wesentliche Erleichterung in dieser Hinsicht, es ist auch das Gefühl der Solidarität, in solch einer schwierigen Situation nicht alleine zu sein. Sie sind zutiefst dankbar für die großartige Hilfsbereitschaft und Unterstützung.

 

 

Goldhaubengruppe Kirchdorf übernahm den Großteil der Anschaffungskosten der Dorfkrippe!

 Auf Initiative der Goldhaubengruppe Kirchdorf entstand am Dorfplatz eine prachtvolle“ Bretterkrippe“ – ein wahres Kunstwerk ist die Bretterkrippe geworden, zeigen sich die Goldhaubenfrauen erfreut darüber. 

In Etappen wurde die Bretterkrippe fertiggestellt, an jedem der 4.Adventwochende wurden Figuren dazugestellt bis das am 24.Dezember mit dem Hineinlegen vom “ Jesukind“ das Kunstwerk vollbracht war. 

(Immer wieder lockte es Besucher an – die Nachschau hielten- ob schon wieder Figuren dazugekommen sind) 

Mehr als 140 Stunden wurden aufgewendet bis die Krippe fertig war, viele fleißige Helfer waren daran beteiligt, für die Schnittvergrösserung sorgte Florian Schöppl , 

den Ausschnitt, die Grundierung und den Aufbau der Krippe machte Hans Zechmeister, 

die liebevolle künstlerische Bemalung der Krippenfiguren (mit Ölfarben) übernahmen Wolfgang und Anna Auer in ihrer Werkstätte  mit Unterstützung von Maria und Norbert Floß ,-die auch immer wieder für die Anlieferung der Figuren sorgten- 

Deko durch Silvia Moosbrugger , Wimmer Inge, Gemeindebedienstete (sie unterstützte uns in allen Bereichen)  und die Goldhaubenfrauen Kirchdorf 

für weihnachtliche Stimmung, im Pavillon am Dorfplatz Kirchdorf, sorgte neben der 

kunstvollen Dorfkrippe, der Adventkranz, gebunden von der Hofmarkler Zeche Kirchdorf mit Unterstützung von Silvia Moosbrugger. 

die Kosten für die Dorfkrippe übernahm zum Großteil die Goldhaubengruppe Kirchdorf- 

Die Jugend Kirchdorf unterstützte die Anschaffungskosten der Dorfkrippe mit einem Betrag von 200 €, sowie die Gemeinde Kirchdorf mit einem Betrag von ca.220   

Viele Kinder und Erwachsene kommen immer wieder am Dorfplatz vorbei um die Krippe zu bestaunen, falls Interesse besteht kann das Kunsthandwerk Dorfkrippe Kirchdorf noch bis Maria Lichtmess besichtigt werden. 

Allen ein herzliches Dankeschön, die zum Gelingen dieses Kulturprojektes auf irgendeiner Weise beigetragen haben.

 






 

 

Primizfeier in Kirchdorf



Goldene Hochzeit von Georg und Josefa Schießl, der ehemaligen Obfrau

Auch die Goldhaubenfrauen gratulieren ganz herzlich!


 

 

Fest der Vielfalt am Loryhof in Wippenham, Trachtenschau des Bezirks Ried i.I.

am 11. September 2016


 

 

 

Obfrau Elfriede Kölbl feiert ihren 50. Geburtstag im Kreise der Goldhaubenfrauen



 

Die Goldhaubenfrauen verschönerten die Feier für die Jubelhochzeitspaare



 

 

Wallfahrt nach Linz am 16. Oktober 2016 anläßlich 40 Jahre oö.Goldhaubengruppen